Ferienhausanbieter in Dänemark

Gebündeltes Angebot bei fejo.dk
Eigentlich ist fejo.dk weniger ein klassischer Ferienhausanbieter, sondern bündelt vielmehr die Angebote anderer Unternehmen, die Ferienhäuser in Dänemark vermieten. Dazu kooperiert die 1993 gegründete Firma mit sämtlichen führenden dänischen Ferienhaus-Agenturen. Das hat für Kunden nur Vorteile, da fejo.dk exakt den gleichen Preis verlangt, wie es der jeweilige Anbieter bei einer Direktbuchung tun würde. Allerdings werden den Interessenten bei fejo.dk nur solche Angebote offeriert, die über informative Bilder des Hauses und der Räumlichkeiten verfügen.

Exklusive Produkt-Highlights bei DanCenter
Anders als es der Firmenname vermuten lasen würde, bietet DanCenter nicht nur Ferienhäuser in Dänemark, sondern auch Ferienhäuser in Norwegen, Schweden und Deutschland an. Das 1957 eröffnete und damit älteste Vermietungsbüro Dänemarks kooperiert mit rund 12.000 Ferienhaus-Eigentümern und kann Interessenten derzeit fast 2.000 Luxusferienhäuser mit Swimmingpool anbieten. Zu den offerierten Produkt-Highlights zählen "Golfhäuser", "Royals und Selected-Häuser, "Surfer-Häuser an den besten Surf-Spots" sowie "Hausboote mit Luxus-Ambiente".

Breite Angebotspalette bei Novasol
Novasol startete 1968 als Ein-Mann-Firma mit einem kleinen Büro in Kopenhagen. Heute bietet das Unternehmen - das inzwischen zur RCI Global Vacation Network von Wyndham Worldwide gehört - etwa 28.000 Ferienhäuser in 21 europäischen Ländern an. Damit ist Novasol der größte Anbieter von Ferienhäusern in ganz Europa. Trotzdem stellt Dänemark weiterhin einen regionalen Schwerpunkt in der Angebotspalette des Unternehmens dar. Ein Grund dafür dürfte die Übernahme des Konkurrenten dansommer im Jahr 2001 sein. Der 1976 gegründete Ferienhausvermieter dansommer war nämlich lange Zeit ausschließlich auf dänische Ferienhäuser spezialisiert und dehnte sein Angebot erst 1991 auf Norwegen und sieben Jahre später auf Schweden aus.